Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anklang

Anklang: Anklang finden

 

Umschreibung: mit Zustimmung, Beifall aufgenommen werden [DUW] Synonym: Gegenliebe finden; auf Gegenliebe stoßen [DURW]

Historische Analyse: Für das deutsche Wort 'Anklang' ist in der Akustik heute der Ausdruck 'Resonanz' gebräuchlich. Anklang/ Resonanz meint das Mitschwingen und Mittönen eines Körpers (beispielsweise einer Saite, eines Klangkörpers) in der Schwingung eines anderen Körpers [DUW], auf der gleichen Wellenlänge. In Analogie dazu können auch Menschen 'auf der gleichen Wellenlänge' sein und jemandem zustimmen, indem sie das gleiche denken, sagen oder behaupten und dadurch 'mittönen'. Grimm lobt den Ausdruck 'Anklang' als 'ein schönes wort, desgleichen Engländer und Romanen nichts haben' [Gr].

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.