Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Misston

Misston: Misston/ Misstöne

 

Umschreibung: Streit oder Differenz zwischen Personen; unpassende Äußerung, die zu einem Streit führen kann (und auch so intendiert ist) [HS]

Historische Analyse: In der Musik ist ein Misston ein Ton, der nicht in den gerade erklingenden Akkord, nicht zur Harmonie passt und als fehlerhaft empfunden wird. Betrachtet man das Zusammenleben von Menschen als 'Harmonie' oder 'Akkord', stört ein Streit oder eine Differenz die allgemeine Harmonie wie ein Misston. Wander führt dazu die beiden heute nicht mehr gebräuchlichen Sprichwörter 'Ein Misston verdirbt den ganzen Accord' und 'Ein Misston verdirbt die ganze Musik' an [vgl. Wa, S. 31875], in denen das trotz der unterschiedlichen Bedeutung deutlich zum Ausdruck kommt (siehe die Rubrik 'historische authentische Belege'). Das erste Sprichwort kann sich laut der von Wander gegebenen Bedeutungsumschreibung auch auf eine seelische Stimmung beziehen - eine Bedeutung, die auch im Grimm angeführt wird: tiefe gewissensbisse und misztöne im ich [Gr]. Heute wird ausschließlich eine Störung der sozialen Harmonie bezeichnet, wenn man das Wort 'Misston' im übertragenen Sinn gebraucht.

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.