Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Register

Register: alle Register ziehen

 

Umschreibung: alles aufbieten; alle verfügbaren Mittel, alle Kräfte aufwenden [DUW]; alle Möglichkeiten ausprobieren, [DURW]; alle Kräfte aufwenden beim Zureden, etwas mit aller Kraft betreiben [Rö]; sich einer Sache mit voller Kraft widmen; sich für etwas nachdrücklich einsetzen [Kü, S. 22363]; alle Kräfte für irgendetwas in Bewegung setzen [Wa, S. 37952]

Historische Analyse: Das Wort 'Register' leitet sich ab vom lateinischen Substantiv Neutrum Plural des 2. Partizips von regerere = eintragen. Spätlateinisch regesta und daraus gebildet mittellateinisch registrum und mittelhochdeutsch register bedeuten 'Verzeichnis' [vgl. DURW]. Das mittellateinische registrum bezeichnete gleichzeitig eine zugschnur, die in ein buch als merkzeichen oder eine stelle schnell zu finden, eingelegt war; der name ging über auf das zugseil der glocken (registra campanarum), auf eine schnur schlechthin (mittelniederdeutsch register), ferner auf die ursprünglich durch eine schnur in bewegung gesetzte schiebevorrichtung, durch welche eine vollständige pfeifenreihe einer orgel in oder auszer gebrauch gesetzt wurde, und endlich auf diese pfeifenreihe selbst [Gr]. Mit den Orgelregistern können die Klangmöglichkeiten des Instruments bereichert und variiert werden. Wer beim Orgelspiel alle verfügbaren Register zieht, indem er die Klappen aller Pfeifenreihen mittels einer Zugvorrichtung öffnet, setzt dadurch alle Klangmöglichkeiten des Instruments gleichzeitig ein. In diesem Sinne kann man metaphorisch davon sprechen, dass jemand 'alle Register' zieht, wenn er alle seine Möglichkeiten, Mittel oder Kräfte für eine Sache gleichzeitig einsetzt [HS]. Grimm kennt noch eine weitere, heute nicht mehr gebräuchliche Variante dieser sprichwörtlichen Redensart: hier müssen wir andere register ziehen (vergleiche andere saiten aufziehen, aus einer andern tonart geigen und ähnliches): in anderer, gemeint ist schärferer, weise verfahren [Gr]. - Entstehungszeit: Mitte 19. Jahrhundert [Kü, S. 22363] - Fremdsprachen: englisch: to pull out all the stops [DUOD-E]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.