Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Äpfel

Äpfel: Äpfel mit Birnen vergleichen/ Äpfel und Birnen zusammenzählen

 

Umschreibung: 1) Unvereinbares zusammenbringen [DURW] 2) einen unzulässigen Vergleich anstellen [Kü, S. 1479]

Historische Analyse: Äpfel und Birnen zählen zwar beide zur Gattung der Kernobstgewächse, unterscheiden sich aber dennoch in Form, Geschmack und meist auch in der Farbe. Die Redensart macht somit auf den oberflächlichen Vergleich der beiden Obstsorten aufmerksam und bringt zum Ausdruck, dass Verschiedenartiges nicht gleich behandelt werden sollte, da man sonst der Eigenartigkeit der einzelnen Dinge nicht gerecht wird [Bi]. - Entstehungszeit: 1964 ff. [Kü, S. 1479] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich [DURW]

 

* * * 

 

Apfel: für einen Apfel und ein Ei

 

Umschreibung: spottbillig; fast umsonst [Du11]

 

* * * 

 

Apfel: in den sauren Apfel beißen

 

Umschreibung: 1) etwas Unangenehmes notgedrungen tun [DURW] 2) sich zu etwas Unangenehmen entschließen [Kü, S. 1478] 3) eine Widerwärtigkeit hinnehmen [Kü, S. 1478]

Historische Analyse: Die Wendung beruht auf der Annahme, dass ein saurer Apfel nicht schmackhaft und daher unbeliebt ist [vgl. Kü, S. 1478]. Beißt man hinein, so wird man mit etwas Unangenehmem konfrontiert wie es übertragen auf unliebsame Situationen in dieser Redensart zum Ausdruck kommt [Bi]. - Entstehungszeit: 1500 ff. [Kü, S. 1478] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich [DUW]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.