Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

angefressen

angefressen: (auf jemanden/ etwas) angefressen sein

 

Umschreibung: angewidert sein von etwas; frustriert sein; auf jemanden eine Wut haben [DUÖ]

Historische Analyse: „Angefressen“ im ursprünglichen Sinn bezeichnet derb das Sättigungsgefühl, das man beim übermäßigen Verzehr von Speisen empfindet. Man hatte sich „mit speise angefüllt, dicker gefressen“ [Gr] und so seinen Appetit darauf gestillt. Dieses „Satt- oder Genughaben von einem Nahrungsmittel“ wurde dann im übertragenen Sinn auch auf Menschen oder Dinge bezogen, mit denen man nichts mehr zu tun haben will [Bi]. - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich, salopp [DUÖ]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.