Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

anschneiden

anschneiden: etwas anschneiden

 

Umschreibung: etwas (nur am Rande) erwähnen [DUSW]; etwas zur Sprache bringen [DUW]

Historische Analyse: „Anschneiden“ bedeutet „anfangen, an etwas zu schneiden; das erste Stück von etwas abschneiden“ [Ad, S. 2975], um es dann zu verbrauchen [vgl. DUW], und bezieht sich in der Kochkunst auf das erste Stück eines Brotes oder Bratens (o. Ä.). Als Symbol für den Teil eines Ganzen wird die Wendung in übertragener Weise auch auf den Teil oder den Beginn einer sprachlichen Ausführung bezogen [Bi].

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.