Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

appetitlich

appetitlich: (etwas ist) appetitlich

 

Umschreibung: einladend, verlockend, anregend, ansprechend [Bi]; reizend, lustmachend [Gr]; sauber, hygienisch einwandfrei und dadurch ansprechend [DUW]

Historische Analyse: Wie auch „appetitanregend“ bedeutet „appetitlich“ „zum Verzehr, zum Verspeisen anregend oder reizend“ [vgl. Wiktionary]. Adelung bringt den Vergleich von „so zierlich und reinlich essen, dass auch andere dadurch zum Essen Lust bekommen“ [Ad, S. 3359]. Durch den Duft oder Geschmack von vorzüglichen Speisen bekommt man Lust darauf, sie zu verzehren. Es läuft einem sprichwörtlich „das Wasser im Mund zusammen“. Diese Lust, dieses Verlangen kann sich im übertragenen Sinn auch auf andere Dinge beziehen, die einen reizen bzw. begeistern [Bi].

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.