Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Butterseite

Butterseite: (immer) auf die Butterseite fallen


Umschreibung: (stets) Glück haben [Kü, S. 5402]

Historische Analyse: Diese Redewendung bezieht sich auf die ursprüngliche Redensart „mit der Butter nach oben fallen“, was soviel bedeutet wie „Glück haben“, da das Butterbrot beim Fallen eben nicht auf der Butterseite (der vorteilhaften, guten Seite) [Kü, S. 5402] zu liegen kommt [Kü, S. 5381]. - Entstehungszeit: 1900 ff. [Kü, S 5402]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.