Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

durchkauen

durchkauen: etwas (ständig) durchkauen

 

Umschreibung: 1) etwas ausführlich (bis zum Überdruss) behandeln [DUW] 2) etwas mühsam studieren, geistig verarbeiten [Kü, S. 6785]

Historische Analyse: So wie man einen Bissen gründlich zerkaut [Kü, S. 6785], indem man sich dabei sehr viel Zeit lässt und immer wieder darauf beißt, um ihn zu zerkleinern und anschließend verdauen zu können, so kann man auch eine Angelegenheit, einen Sachverhalt „durchkauen“, bis man ihn verarbeitet hat [Bi]. - Entstehungszeit: 1800 ff. [Kü, S. 6785] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich [DUW]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.