Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kichererbse

Kichererbse: Kichererbse/ eine Kichererbse sein

 

Umschreibung: ständig und viel lachen [Bi]

Historische Analyse: Das Verb „kichern“ ist bereits seit dem 16. Jahrhundert bezeugt und ahmt den hellen Lachlaut nach. Vergleichbar mit dem althochdeutschen „kichazzen“ bzw. „kachazzen“ ist „kichern“ mit dem griechischen „kacházein“ („laut lachen“) und dem altindischen „kákhati“ („lacht“) verwandt [vgl. DUHW]. Die Bezeichnung „Kichererbse“ für jemanden, der gerne und viel lacht, dürfte in Anlehnung an die Pflanze namens „Kichererbse“ entstanden sein, die auf Grund ihrer Form Ähnlichkeit mit einem lachenden Gesicht hat [Bi]. - Entstehungszeit: 1920 ff. [Kü, S. 7702]

 

* * * 

 

Kichererbse: Kichererbse/ eine Kichererbse sein

 

Umschreibung: ständig und viel lachen [Bi]

Historische Analyse: Das Verb „kichern“ ist bereits seit dem 16. Jahrhundert bezeugt und ahmt den hellen Lachlaut nach. Vergleichbar mit dem althochdeutschen „kichazzen“ bzw. „kachazzen“ ist „kichern“ mit dem griechischen „kacházein“ („laut lachen“) und dem altindischen „kákhati“ („lacht“) verwandt [vgl. DUHW]. Die Bezeichnung „Kichererbse“ für jemanden, der gerne und viel lacht, dürfte in Anlehnung an die Pflanze namens „Kichererbse“ entstanden sein, die auf Grund ihrer Form Ähnlichkeit mit einem lachenden Gesicht hat [Bi]. - Entstehungszeit: 1920 ff. [Kü, S. 7702]

 

* * * 

 

Kichererbse: Kichererbse/ eine Kichererbse sein

 

Umschreibung: ständig und viel lachen [Bi]

Historische Analyse: Das Verb „kichern“ ist bereits seit dem 16. Jahrhundert bezeugt und ahmt den hellen Lachlaut nach. Vergleichbar mit dem althochdeutschen „kichazzen“ bzw. „kachazzen“ ist „kichern“ mit dem griechischen „kacházein“ („laut lachen“) und dem altindischen „kákhati“ („lacht“) verwandt [vgl. DUHW]. Die Bezeichnung „Kichererbse“ für jemanden, der gerne und viel lacht, dürfte in Anlehnung an die Pflanze namens „Kichererbse“ entstanden sein, die auf Grund ihrer Form Ähnlichkeit mit einem lachenden Gesicht hat [Bi]. - Entstehungszeit: 1920 ff. [Kü, S. 7702]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.