Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

mundgerecht

mundgerecht: mundgerecht / jemandem etwas mundgerecht machen

 

Umschreibung: 1) für den unkomplizierten, schnellen (und unkritischen) Konsum zurechtgelegt sein [ReIn] 2) eine Sache so darstellen, dass der andere sie ohne Gegenwehr hinnimmt [DUW]

Historische Analyse: „Mundgerecht“ bezieht sich in der ursprünglichen Bedeutung auf Speisen, die in kleine Stücke zerteilt oder geschnitten werden und dadurch bequem zu essen sind [vgl. DUW]. „Für den einfachen Verzehr vorbereitet“ [ReIn] kann im übertragenen Sinne aber auch die mühelose Aufnahme von „geistiger Nahrung“ meinen [Bi]. - Fremdsprachen: englisch: in an easily digestible form [DUOD-E]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.