Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Präsentierteller

Präsentierteller: (wie) auf dem Präsentierteller

 

Umschreibung: 1) allen Blicken ausgesetzt sein [Rö]; in einer großen Versammlung weithin sichtbar sitzen [Rö]; auf einem Platz, von dem aus man von allen gesehen werden kann, auf dem man ein leichtes Ziel bietet [DURW] 2) im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen [Kü, S. 21184]

Historische Analyse: Diese Redensart leitet sich daher ab, dass früher bei der festlichen Tafel die Speisen und Getränke auf einem „Präsentierteller“ dargeboten und herumgereicht wurden, damit sie für jeden bequem zugänglich und gut sichtbar waren [vgl. DURW]. - Entstehungszeit: seit dem 19. Jahrhundert [Kü, S. 21184] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich; abwertend [DUW]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.