Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Sahne

Sahne: (aller)erste Sahne sein/ Allererste Sahne!

 

Umschreibung: etwas ist ausgezeichnet [Bi]; erstklassig; von hervorragender Güte [DUW]

Historische Analyse: Die Sahne (oder auch Rahm genannt) ist der oben schwimmende, fetthaltigste Teil der Milch [vgl. DUW] und stellt deshalb auch eine ganz besondere Köstlichkeit dar. Sie nimmt in dieser Redensart einen superlativen Charakter an [vgl. Kü, S. 23390] und bezeichnet daher auch im übertragenen Sinn etwas unüberbietbar Vortreffliches [Bi]. - Entstehungszeit: 1960 ff. [Kü, S. 23390] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich [DUW]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.