Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Salami-Taktik

Salami-Taktik: Salami-Taktik (betreiben)

 

Umschreibung: bezeichnet ein Vorgehen, bei dem man das Ziel in kleinen Einzelerfolgen anstrebt [Kü, S. 23408]; bezeichnet die Taktik, [politische] Ziele durch kleinere Forderungen und entsprechende Zugeständnisse von der Gegenseite zu erreichen [vgl. DUW]

Historische Analyse: Die Grundaussage dieses Ausdrucks liegt darin, Stück für Stück vorzugehen, so wie man Scheibe für Scheibe von einer Wurst abschneidet, bis sie gänzlich aufgeschnitten ist [vgl. Kü, S. 23408] Im übertragenen Sinn bezeichnet die „Salamitaktik“ daher die Strategie, sich mit kleineren Einzelerfolgen zufrieden zu geben, bis man sein endgültiges Ziel erreicht hat [Bi]. - Entstehungszeit: um 1949 (angeblich von Mátyás Rákosi, dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Ungarns, geprägt) [Kü, S. 23408] - Gebräuchlichkeit: umgangssprachlich [DUW]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.