Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

unersättlich

unersättlich: unersättlich sein

 

Umschreibung: nicht genug bekommen von etwas [Bi]; gierig sein [ReIn]; sich durch nichts zufrieden stellen, befriedigen, stillen lassen [DUW]

Historische Analyse: „Unersättlich“ bezeichnet eigentlich jemanden, dessen Hunger bzw. Verlangen nach Nahrung nicht gestillt werden kann [vgl. DUW]. Im übertragenen Sinn bezieht sich diese Gier auch auf andere Dinge, von denen man immer mehr möchte und nie genug bekommt [Bi]. - Entstehungszeit: seit dem 15. Jahrhundert bezeugt [Gr]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.