Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anklänge

Anklänge: Anklänge an etwas enthalten

 

Umschreibung: Ähnlichkeit mit etwas haben, eine Reminiszenz an etwas sein [DUW]

Historische Analyse: Anklang/ Resonanz ist das Mitschwingen und Mittönen eines Körpers (beispielsweise einer Saite, eines Klangkörpers) in der Schwingung eines anderen Körpers [DUW]. Damit ein Körper in den gleichen Wellenlängen mit einem anderen mitschwingen kann, muss er hinreichend ähnlich beschaffen sein. Wenn also etwas 'Anklänge enthält', ist das ein Hinweis auf Ähnlichkeiten. Im übertragenen Gebrauch muss keine Ähnlichkeit mehr in den akustischen Eigenschaften zwischen zwei Gegenständen bestehen, sondern es reicht irgendeine Art von Ähnlichkeit. [HS]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.