Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bass

Bass: bass erstaunt sein

 

Umschreibung: sehr erstaunt sein [DUW], sehr erstaunt/ verwundert sein (altertümelnd) [DURW]

Historische Analyse: veraltet, noch scherzhaft für 'sehr' [DURE] in den Wendungen erstaunt/ verwundert sein/ sich bass (ver)wundern; mittelhochdeutsch bass bedeutete 'besser' und war ursprünglich der unregelmäßige Komperativ zum Adjektiv ' wohl' [DUW] - eine Form, die erst in jüngerer Zeit die Bedeutung 'sehr' angenommen hat [DURW]. Vgl. als illustratives Beispiel ein Sprichwort aus dem 17. Jahrhundert: Dem Armen schmeckt sein Speiss viel bass, denn dem, der teglich Wildpret ass. (Der Teutschen Weissheit. Durch M. Fridericum Petri. Hamburg MDCV.) [Wa, S. 2415] - Faux Amis: Ja

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Stud.-Ass. Gerlinde Gangl BA Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8/I, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.