Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bananenrepublik

Bananenrepublik: Bananenrepublik

 

Umschreibung: Länder, von denen man annimmt, dass in ihnen Korruption bzw. staatliche Willkür vorherrscht [Bi]

Historische Analyse: „Bananenrepublik“ bezog sich ursprünglich auf kleine Länder in den tropischen Gebieten Amerikas, die fast nur vom Südfrüchteexport lebten und von fremden, meist US-amerikanischem Kapital abhängig waren [DUFW]. Einkommensschwache Länder wie beispielsweise Honduras, Nicaragua oder Panama standen daher lange Zeit nicht nur wirtschaftlich sondern auch politisch unter dem Einfluss der multinationalen Bananenkonzerne („United Fruit Company“, „Chiquita“, und „Standard Fruit Company“). Heute wird der Begriff nicht nur abwertend für Länder in der so genannten Dritten Welt verwendet, sondern auch als unscharfer Kampfbegriff gegen Staaten, in denen im wirtschaftlichen, politischen oder rechtlichen Bereich Korruption herrscht [vgl. Wikipedia]. - Entstehungszeit: 1904 [Wikipedia]; 1950ff. [Sprache: Was heißt’n das: „Bananenrepublik“, Ceryx, 04/2002] - Gebräuchlichkeit: oft abwertend [DUW] - Fremdsprachen: englisch: banana republic [DUOD-E]; französisch: république bananière; spanisch: república bananera; portugiesisch: república das bananas; italienisch: repubblica bananiera [Sprache: Was heißt’n das: „Bananenrepublik“, Ceryx, 04/2002]

 

* * * 

Kontakt

Organisation
Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Stud.-Ass. Ronja Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 8178

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Harrachgasse 21 / 6. OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Projekt 'Deutsche WortSchätze' auf Facebook

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.